• 1

Kongress Onkologische Rehabilitation 20.01.2017

Kongress der Gesellschaft zur Erforschung onkologischer rehabilitativer Grundlagen

Gerade die Verarbeitung der Diagnose "Krebs" bedeutet eine große Herausforderung für den Betroffenen, aber auch für den betreuenden Arzt. Neben den zu absolvierenden Therapien rücken die Fragen "Was kommt danach? Wie geht das Leben danach weiter?" in den Vordergrund. Dafür gibt es professionelle und interdisziplinäre Unterstützung im Sinne einer sogenannten onkologischen Rehabilitation.

Dieser Kongress hat Schwerpunkte aus Sicht der Meinungsbildner, Rehabilitation und Rückkehr zum Arbeitsplatz, Sexuelle Funktionsfähigkeit sowie Psychoonkologische und psychische Funktionsfähigkeit thematisiert. Onkologische Rehabiliationszentren bieten die Möglichkeit, nach einer Krebserkrankung Patienten in ihrer Krankheitsverarbeitung bestmöglich zu begleiten und auf ein weitgehend unabhängiges Leben zuhause vorzubereiten.www.onko-reha-stveit.at, www.dersonnberghof.at

 



Ordinationszentrum
Confraternität-Privatklinik Josefstadt
Skodagasse 32, 1080 Wien
Tel: +43 1 40114-5701 
Mail an Dr. Ingrid Berger
www.pkj.at

Oberärztin an der Abteilung für Urologie
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
Johann von Gott Platz 1, 1020 Wien
Tel: +43 1 211 21 - 0
Mail an Dr. Ingrid Berger
www.dringridberger.at